Inhalt

Window-Eyes

schnell, stabil und verlässlich

Window-Eyes ist ein sogenannter Screeenreader (Bildschirmausleseprogramm) für Blinde und Sehbeeinträchtigte. Alle Inhalte können als sprache und, mit Hilfe einer optionalen breillezeile, auch als Breille ausgegeben werden. Somit ist die nutzung des Computers möglich, ohne den Bildschirminhalt sehen zu können. Die Anwendung läuft auf allen Computern mit den Betriebssystemen: Windows 2000, XP, VISTA & 7.

Das Window-Eyes Benutzerinterface ist als Dialog gestaltet, in dem die jeweils gewählten Einstellungen übersichtlich angeordnet werden. Es ist sofort ersichtlich ob eine Einstellung nun global für alle Anwendungen, oder nur für die aktuelle Anwendung wirkt. Dies ermöglicht eine einfache und intuitive Verwendung des Screenreaders.

Window-Eyes bietet vollen Support für UI Automation (wird im allgemeinen Sprachgebrauch als UIA bezeichnet). UIA ist eine Technologie von Microsoft, die Hilfsmittelprodukten eine einheitliche Schnittstelle zu den Daten und Funktionen eines kompatiblen Programms bietet. UIA ist ähnlich MSAA, aber enthält wesentlich umfangreichere Informationen.
Obwohl UIA noch eine neue Technologie ist, wird sie bereits von Applikationen wie Visual Studio 2010 (und Anwendungen die damit erstellt wurden) verwendet.

Window-Eyes stellt eine Remote Unterstützungsfunktion für Windows Vista und Windows 7 (sowohl für 32-bit als auch 64-bit) zur Verfügung.
Die Bedienung der Remote Unterstützungsfunktion ist denkbar einfach. Der Hilfesuchende aktiviert einfach die Menüfunktion „Hilfe anfordern“, und erhält ein 6-stelliges Passwort. Dieses Passwort muss er dem Helfer mitteilen, der sich damit über sein Window-Eyes direkt zum Hilfesuchenden verbinden kann. Sobald dieser die Verbindung bestätigt hat, wird der Bildschirm und die Sprachausgabe des Hilfesuchenden automatisch zum Helfer übertragen.

Jede Version von Window-Eyes enthält alle Funktionen um in einer Terminal/Server Umgebung unter Windows oder Citrix verwendet werden zu können.
es ist möglich die Sprachausgabe des Servers über einen virtuellen Kanal an die lokale Window-Eyes Kopie zu senden, und somit die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich zu erhöhen.
Ab Window-Eyes 7.5 ist dies auch für die Braillezeile möglich. Wählen Sie in der Server Sitzung einfach ihre Braillezeile, stellen Sie den Auswahlschalter „Virtualisierung“ auf den benutzten Verbindungstyp, und schon erhalten Sie die Braille-Ausgabe auf ihrer lokalen Braillezeile!

Informationen und handbücher finden sie auch auf der window-eyes Webseite

Weitere Details zu Window-Eyes und unseren anderen hilfsmitteln erhalten Sie bei unserem Kundendienst. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!